BSG Stahl Brandenburg e.V.

1. Herren

13. Juni 2023

Nachwuchs zahlt sich weiter aus

Nachwuchstalente rücken auf

Die Vorbereitungen für die neue Saison laufen parallel zur spannenden Phase der aktuellen Serie bereits im Hintergrund.
Die  erfolgreiche Nachwuchsabteilung der BSG hat wieder ganze Arbeit geleistet. Aus der „Stahl-Schmiede“ hat Cheftrainer Maik Aumann den 18-jährigen Stürmer Paul Kämmerer (Rechts) und den gleichaltrigen Mittelfeldspieler Pavel Sachs (Links) in den vorläufigen Trainingskader berufen.

„Wir gehen unseren Weg, nämlich immer wieder talentierten Spielern aus dem eigenen Nachwuchs frühzeitig eine Chance in der 1. Männermannschaft zu geben, konsequent weiter. Die laufende Saison hat bewiesen, dass sich die gute Nachwuchsarbeit bezahlt macht, teilweise stehen gleich mehrere ehemalige Nachwuchsspieler regelmäßig in der Startelf. Paul und Pavel haben sich diese Chance verdient, die Jungs haben in einigen Trainingseinheiten bei uns bereits ihr Talent unter Beweis stellen können“, lässt sich Trainer Maik Aumann zitieren.

Herzlich Willkommen im Team der 1. Männermannschaft und viel Erfolg Paul und Pavel !

Letzte Beiträge

2. Herren

17 Apr 2024

Verdienten Heimerfolg teuer erkauft

Gegen das Tabellenschlusslicht der Kreisoberliga Havelland, dem FSV Brück 1920, feierte die 2. Männer der BSG Stahl Brandenburg einen verdienten 2:0-Heimsieg. Ein Wermutstropfen liegt allerdings darüber, da sich Adrian Pritzkow in der 74. Minute schwer verletzte. Mit Verdacht auf Kreuzbandriss wurde er ins Klinikum eingeliefert. Bis auf die Anfangsphase, wo

1. Frauen

16 Apr 2024

Dritten Platz zurückerobert

Auf dem Papier war es ein Spitzenspiel in der Frauenfußball-Landesliga, der Tabellenvierte BSG Stahl Brandenburg empfing den Dritten, die SG Sieversdorf (22). Doch die Erwartungen haben sich nicht ganz erfüllt, teilweise agierten beide Mannschaften recht planlos.   Die Brandenburgerinnen hatten die größeren Spielanteile, doch Torgefahr strahlte die Elf in der

1. Herren

15 Apr 2024

Erfolgreich in der Ferne

Das Auswärtsspiel beim SV Eintracht Ruppin war an diesem Sonnabend die erwartet schwere Aufgabe für die BSG Stahl Brandenburg. Lediglich Altlüdersdorf konnte jüngst knapp mit 2:1 gewinnen, Neustadt, Glienicke oder Zepernick mussten sich mit einer Punkteteilung zufriedengeben. Umso erleichterter waren die Fans, dass die Elf von Trainer Aaron Müller mit